RGB und CMYK

cmyk_und_rgbBeim Erstellen deiner Druckdaten ist es sehr wichtig dass du das richtige Farbmodell (RGB oder CMYK) verwendest, damit du das richtige Ergebnis bekommst. Im folgenden Beitrag erläutern wir dir welchen Farbraum du für den Druck von Aufklebern und im Web nutzen solltest.

RGB – Rot Grün Blau

Farbmodell_RGB RGB steht für die Grundfarben Rot, Grün und Blau. Es sind Farben, die ein Bildschirm wiedergibt. Der Farbraum ist ein additives Model, daher spricht man auch von Lichtfarben. Denn je mehr von diesen Farben eingesetzt werden, desto heller wird das Bild. Das Problem beim Druck ist, das man Lichtfarben nicht mit Druckstoff mischen kann.

CMYK – Cyan Magenta Yellow Kontrast

Farbmodell_CMYKCMYK steht wie schon in der Überschrift geschrieben für Cyan, Magenta, Yellow und Kontrast, wobei Kontrast für Schwarz steht. Diese letzte Farbe wurde mit „K“ anstatt „B“ (black) gekennzeichnet, da sonst eine Verwechslung mit der Farbe Blau (blue) vorliegen könnte. Diese letzte Farbe dient auch nur der Abdunklung. Wichtig zu wissen ist das dieses Farbmodell die technische Grundlage für den Vierfarbdruck bildet und das CMYK ein subtraktives Farbmodell ist, das heißt je mehr Farben man zu gibt desto dunkler wird das Bild. Ein interessanter Fakt dazu ist noch, dass Schwarz mit den Werten C=100% M=100% Y=100% K=100% in der Praxis zu drucken nicht möglich ist, da so das Druckmaterial durch den hohen Farbauftrag durchfeuchten würde.

Bei jedem Druck werden die RGB-Farbräume in CMYK-Farbräume umgewandelt. Leider gibt es da nur ein Problem, wenn die angefertigte Abbildung nicht von Anfang an in CMYK anlegt ist, kommt es zu Farbverschiebungen und Farbverfälschungen. Das liegt daran das der RGB-Farbraum eine größere Anzahl (16,7 Mio.) an darstellbaren Farben, als der CMYK-Farbraum besitzt und diese nicht in allen Fällen übereinstimmen.

Wenn du immer noch nicht sicher bist, dann lass deinen Aufkleber gegen einen kleinen Aufpreis bei unseren Profi-Datencheck kontrollieren.